Coole Kindermode: Wo sind die Grenzen des gesunden Verstands?

coole kindermode Coole Kindermode: Wo sind die Grenzen des gesunden Verstands?

Partner-Look mit Mami ist ein Relikt aus der Vergangenheit. Heutzutage geht der neue Trend in puncto Babyklamotten, Kindemode hin zu mehr Individualisierung. Die kleinen Stars unseres Lebens wollen keine Duplikate von Ihren Mommys sein. Sie haben Recht darauf, selbst zu bestimmen wie, wann und wo Sie Ihre coole Kindermode tragen!

Klingt soweit plausibel: man lässt dem Kind einen Spielraum, Entscheidungen zu treffen und so die Verantwortung zu lernen. Das Kind als Individuum bestimmt selbst, welche Schuhe zu welcher Jacke passen. Das fördert Kreativität und Selbstbewusstsein. Man muss ja schließlich hinter eigenen Ideen stehen und beweisen, dass man in der Lage ist, coole Kindermode am eigenem Leibe anlassgerecht zu präsentieren.

Leider hat sich dieser Trend – wie immer, wenn die Eitelkeit der Menschheit das Sagen hat – in eine negative Richtung entwickelt.

Kreativität beim Auswahl der trendigen Kindermode wird durch finanzielle Grenzen beschränkt. Allerdings ist hier mit den finanziellen Grenzen die Philosophie gemeint: Je teurer etwas ist, desto geeigneter ist es für mein süßes Baby.

Luxus Kindermode ist an sich nicht falsch: Bei Familienfeiern, Geburtstagen, Museumsbesuchen sollte man schon etwas festliches anziehen. Aber wenn das Kind auf dem Spielplatz mit den Dolce & Gabbana Schuhen rumtobt – ist es alles andere als stilvoll und passend.

Der Paradebeispiel, was coole Kindermode angeht, ist die liebe Suri Cruise – die Töchterchen von Kaite Holmes und Tom Cruise. Suri wurde schon als kleiner Krabbler von den Modemagazinen für eine wahre Fashionista erklärt. Jeder weibliche Hollywoodstar wollte vor paar Jahren den modischen Haarschnitt (Bob-Frisur) der damals 3 jährigen Miss Cruz tragen. Jetzt erobert die 6 Jährige die Modewelt. Schuhe mit Absätzen, festliche Kleider und Lippenstift gehörten zum täglichen Repertoire der kleinen Style-Päpstin. Und die restliche Welt schaut zu….

Lieber Mutter, macht es unter keinen Umständen nach! Wenn das Kind coole Kindermode tragen möchte – ist alles ok! Aber wenn es damit anfängt, Luxus Kindermode im Alltag zu tragen wird es problematisch. Es sei denn, Sie können finanziell dafür sorgen, dass Ihre Sprösslinge für den Rest ihres Lebens sich den Luxus leisten können… Denn wer keine billige Mode akzeptiert, wird auch bestimmt die Nase bei billigen Handys rümpfen, mit 12 Jahren Weight Watchsers Punkte zählen usw. Wollen Sie es wirklich Ihrem Kind antun?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>